Europameisterschaft 2021

Bundesliga, Nationalmannschaft, Amateure...
Motorbomber
Beiträge: 141
Registriert: Fr 11. Jun 2021, 20:30

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von Motorbomber »

WörmlitzerJung hat geschrieben:
Mi 30. Jun 2021, 07:41
Zeitspringer63 hat geschrieben:
Di 29. Jun 2021, 21:58
WörmlitzerJung waren heute Hummels und Havertz hat geschrieben:
Di 29. Jun 2021, 21:23
Die viel geforderte Rückholaktion von Müller und Hummels hat sich voll gelohnt, für die Engländer. ;)
Hummels fand ich heute ganz gut, aber bei Müller gebe ich Dir recht. So waren heute Havertz und Hummels unsere Besten.
Der Pass vor dem 2:0, war schon echt schlecht von Hummels, dafür in der 1.HZ einmal schön geklärt.
Häh?Das 2:0 geht klar auf Gnabry der an der Mittelinie den Ball verliert,da gibts keinen anderen Schuldigen.
RWG

WörmlitzerJung
Beiträge: 334
Registriert: Do 11. Jun 2020, 23:15

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von WörmlitzerJung »

Motorbomber hat geschrieben:
Mi 30. Jun 2021, 20:10
WörmlitzerJung hat geschrieben:
Mi 30. Jun 2021, 07:41
Zeitspringer63 hat geschrieben:
Di 29. Jun 2021, 21:58

Hummels fand ich heute ganz gut, aber bei Müller gebe ich Dir recht. So waren heute Havertz und Hummels unsere Besten.
Der Pass vor dem 2:0, war schon echt schlecht von Hummels, dafür in der 1.HZ einmal schön geklärt.
Häh?Das 2:0 geht klar auf Gnabry der an der Mittelinie den Ball verliert,da gibts keinen anderen Schuldigen.
RWG
Was soll er bei dem Zuspiel denn machen? Hast du je Fußball gespielt?

Jimy
Beiträge: 958
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 15:35

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von Jimy »

silvio hat geschrieben:
Mi 30. Jun 2021, 11:13
Endlich sind Sie Raus!!! Hauptsache der Neuer trägt die Bunde Binde am Arm. Wo war der DFB oder die Mannschaft als in Würzburg 3 Menschen abgeschlachtet wurden????? Es viel kein Wort darüber. Nicht mal eine Schwarze Binde war es der Mannschaft wert sie zu Tragen. Naja es waren nur Deutsche, man stelle sich vor es wären Ausländer gewesen! Warum Spendet man diese Siegprämie nicht den Hinterbliebenen? Diese Heuchellei kotzt einen an. Drecks DFB Drecks Mannschaft.

Das schönste Gestern war Goretzkas Fresse :lol: :lol: nach dem Schlusspfiff, einfach Herrlich. Gegen Ungarn das Tor gemacht und danach hat er die Ungarischen Fans Provoziert mit einen Herz aus Händen. Das ist Karma Junge! :D :D :D
Kannst du deine Hetze mal Bitte für dich behalten.
Genauso wie der Täter Migrant war waren es auch Migranten die geholfen haben den Täter zu stoppen und Menschenleben zu retten.
Söder hat diesmal die richtigen Worte gefunden. „Gut und Böse sei keine Frage von Nationalität oder Religion... Haltlose Spekulationen und Klischees linderten keinen Schmerz und keine Trauer. Wer mit Hass auf Hass reagiere, der fügt nur neue Verletzungen zu.

Wenn man mit einen geformten Herz Fans provozieren kann sagt das doch viel über den Hass aus der in den Fans steckt..... aber gut wer dunkelhäutige Spieler mit affenlauten begleitet der fühlt sich dann halt von einen geformten Herz auch schon mal provoziert :roll:
FUSSBALLFANS sind keine VERBRECHER.

daher ZUSAMMEN GEGEN GEWALT, RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS im Stadion

Jimy
Beiträge: 958
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 15:35

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von Jimy »

Die von einigen gefeierten vollen Stadien sind teuer erkauft und ein Bärendienst in sachen vollerer Stadien bei uns

Helsinki Dutzende finnische EM-Fans haben sich in Russland mit dem Coronavirus angesteckt. 86 Corona-Infektionen wurden bislang bei Personen nachgewiesen, die zuletzt über die Landesgrenze zu Russland nach Finnland zurückgekehrt sind.
Das berichteten unter anderem der Rundfunksender Yle und die Zeitung „Hufvudstadsbladet“. Finnland hatte am Montag sein drittes EM-Vorrundenspiel gegen Belgien in St. Petersburg bestritten. Hunderte Finnen waren dafür in die russische Stadt gereist.
Dabei seien noch nicht alle an der Grenze gemachten Corona-Tests analysiert worden. Rund 800 weitere seien zudem ohne Test eingereist, weil die Testkapazitäten an der Grenze nicht ausgereicht hätten. Es wird deshalb mit einem weiteren Anstieg gerechnet....



https://rp-online.de/sport/fussball/em/ ... d-60146831
FUSSBALLFANS sind keine VERBRECHER.

daher ZUSAMMEN GEGEN GEWALT, RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS im Stadion

cedi
Beiträge: 131
Registriert: Do 11. Jun 2020, 19:10

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von cedi »

Ein Hoch auf die "Alte" und "Neue" Sackwalze. :lol: :lol: :lol: :lol:
Von mir aus könnt ihr mich für den Kommentar jetzt hier gern sperren...
"Aber der musste einfach sein"... :mrgreen:
Schon alleine für den sinnlosen Kommentar im "Neuen Fanbeauftragten Threat: "Ronnie" -Herrlich unser Jimy-... 8-)
Er hat halt immer den Durchblick... :shock:

j.b.
Beiträge: 51
Registriert: Do 14. Jan 2021, 13:07

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von j.b. »

Mega-Wutrede: Rapper Finch sauer nach EM-Aus!

Hört es Euch mal an. Er bringt es auf den Punkt.
j.b.

Jimy
Beiträge: 958
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 15:35

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von Jimy »

cedi hat geschrieben:
Do 1. Jul 2021, 00:18
Ein Hoch auf die "Alte" und "Neue" Sackwalze. :lol: :lol: :lol: :lol:
Von mir aus könnt ihr mich für den Kommentar jetzt hier gern sperren...
"Aber der musste einfach sein"... :mrgreen:
Schon alleine für den sinnlosen Kommentar im "Neuen Fanbeauftragten Threat: "Ronnie" -Herrlich unser Jimy-... 8-)
Er hat halt immer den Durchblick... :shock:
:o Es wäre nett wenn du nicht auch noch das Forum hier mit deinen dummen Anmachen zumüllen würdest um so sachliche Diskussionen zu unterbinden. :o
Du musst hier nicht auch noch den Forumspolizisten spielen und anderen sagen wie sie Beiträge von anderen Usern zu werten haben.
Wenn dir meine Meinung nicht zusagt steht es dir frei mich auf die Ignorier liste zu setzen und gut ist.. :!:
FUSSBALLFANS sind keine VERBRECHER.

daher ZUSAMMEN GEGEN GEWALT, RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS im Stadion

Benutzeravatar
ammendorfer
Beiträge: 165
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 09:20
Wohnort: Askanien

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von ammendorfer »

cedi hat geschrieben:
Do 1. Jul 2021, 00:18
Ein Hoch auf die "Alte" und "Neue" Sackwalze. :lol: :lol: :lol: :lol:
Von mir aus könnt ihr mich für den Kommentar jetzt hier gern sperren...
"Aber der musste einfach sein"... :mrgreen:
Schon alleine für den sinnlosen Kommentar im "Neuen Fanbeauftragten Threat: "Ronnie" -Herrlich unser Jimy-... 8-)
Er hat halt immer den Durchblick... :shock:
Cedi, ich lebe viel entspannter. Ist nur schade um die Platzverschwendung:
"Dieser Beitrag wurde von Jimy, einem von dir ignorierten Mitglied, erstellt.
Diesen Beitrag anzeigen."
Einfach nicht lesen und nicht darauf eingehen. Und sollten "Kumpels" von ihm ihn zu häufig zitieren, dann erweitert sich die Liste und sie können sich nur gegenseitig auf den Sack gehen.
Chemie Halle seit 1954

Zeitspringer63
Beiträge: 107
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 21:51

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von Zeitspringer63 »

WörmlitzerJung hat geschrieben:
Mi 30. Jun 2021, 20:14
Motorbomber hat geschrieben:
Mi 30. Jun 2021, 20:10
WörmlitzerJung hat geschrieben:
Mi 30. Jun 2021, 07:41


Der Pass vor dem 2:0, war schon echt schlecht von Hummels, dafür in der 1.HZ einmal schön geklärt.
Häh?Das 2:0 geht klar auf Gnabry der an der Mittelinie den Ball verliert,da gibts keinen anderen Schuldigen.
RWG
Was soll er bei dem Zuspiel denn machen? Hast du je Fußball gespielt?
Gnabry war nach seiner Einwechslung ein einziger Flop. Ich sehe ihn auch als Hauptschuldigen für das 2:0 an. Der Zweikampf vor dem Ballverlust war ein Witz.

t.k.
Beiträge: 61
Registriert: Mo 1. Feb 2021, 07:45

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von t.k. »

ammendorfer hat geschrieben:
Do 1. Jul 2021, 06:51
cedi hat geschrieben:
Do 1. Jul 2021, 00:18
Ein Hoch auf die "Alte" und "Neue" Sackwalze. :lol: :lol: :lol: :lol:
Von mir aus könnt ihr mich für den Kommentar jetzt hier gern sperren...
"Aber der musste einfach sein"... :mrgreen:
Schon alleine für den sinnlosen Kommentar im "Neuen Fanbeauftragten Threat: "Ronnie" -Herrlich unser Jimy-... 8-)
Er hat halt immer den Durchblick... :shock:
Cedi, ich lebe viel entspannter. Ist nur schade um die Platzverschwendung:
"Dieser Beitrag wurde von Jimy, einem von dir ignorierten Mitglied, erstellt.
Diesen Beitrag anzeigen."
Einfach nicht lesen und nicht darauf eingehen. Und sollten "Kumpels" von ihm ihn zu häufig zitieren, dann erweitert sich die Liste und sie können sich nur gegenseitig auf den Sack gehen.
Man darf nur nicht den Fehler machen, so wie es mir gerade passiert ist, ohne Anmeldung zu lesen. Dann hat man das Sackwalzenelend wieder Schwarz auf Weiß vor Augen.
Ansonsten ist das aber schon recht entspannend mit der Ignorierfunktion.

t.k.

Motorbomber
Beiträge: 141
Registriert: Fr 11. Jun 2021, 20:30

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von Motorbomber »

WörmlitzerJung hat geschrieben:
Mi 30. Jun 2021, 20:14
Motorbomber hat geschrieben:
Mi 30. Jun 2021, 20:10
WörmlitzerJung hat geschrieben:
Mi 30. Jun 2021, 07:41


Der Pass vor dem 2:0, war schon echt schlecht von Hummels, dafür in der 1.HZ einmal schön geklärt.
Häh?Das 2:0 geht klar auf Gnabry der an der Mittelinie den Ball verliert,da gibts keinen anderen Schuldigen.
RWG
Was soll er bei dem Zuspiel denn machen? Hast du je Fußball gespielt?
Ich kenne bisher keinen zweiten,außer Dich,der bei dem Ding nicht Gnabry die Schuld gibt. :lol:
Aber natürlich erkenne ich deine überragende Fachkompetenz neidlos an. Das Forum kann einen zweiten "Experten" gut verkraften. : :mrgreen:
RWG

Benutzeravatar
Behlow
Administrator
Beiträge: 89
Registriert: Do 11. Jun 2020, 13:27

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von Behlow »

Diesmal ging es halt nicht gut, so wie noch gegen Ungarn. Da hatte ich auch lange Zeit schon das Ausscheiden gesehen...

Hätte es Müller gewünscht, seine Chance rein zu machen und vielleicht wäre das dann die Wende gewesen. Aber so ängstlich, wie man schon gegen Frankreich und Ungarn aufgetreten ist, verwundert die Niederlage letztlich nicht.
Ein großes Dankeschön an die Spender für den Forum Sammeltopf!

EXBadkurvensteher
Beiträge: 21
Registriert: Do 14. Jan 2021, 01:05

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von EXBadkurvensteher »

In einem Spiel mit "überschaubarem" Niveau auf beiden Seiten setzte sich am Ende die Mannschaft durch, die den Sieg den entscheidenden Tick mehr wollte. Unsere Truppe von Anfang an viel zu sehr darauf bedacht nur nicht in Rückstand zu geraten. Da wurde nahezu jedes Risiko vermieden.
Nicht viel besser allerdings in meinen Augen die Engländer.
Entscheidender Unterschied: Die wenigen Chancen die sich dann doch ergaben wurden von den Engländern genutzt und von uns teils kläglich vergeben (in jedem anderen Spiel hätte Müller das Ding wahrscheinlich mit verbundenen Augen verwandelt).

Wirklich geärgert hat mich dann aber, daß man nach dem Rückstand einfach so weiter "spielte". Hoffte man auf ein Eigentor der Engländer? Keine Reaktion, kein wirkliches Stemmen gegen die Niederlage!

Das Ausscheiden hatte m.M.n. etwas mit der Einstellung zu tun. Sowohl der Mannschaft auf das Spiel, v.a. aber der JEDES einzelnen Spielers dieses Spiel und dieses Turnier unbedingt gewinnen zu wollen.

Politik hatte mit der Niederlage nichts zu tun. Auch die Engländer knieten vor dem Anpfiff nieder, auch deren Kapitän trug eine bunte Armbinde. Ich kann beim besten Willen nicht erkennen wo der der Einsatz für die Gleichbehandlung aller Menschen, egal ob sie nun hetero-, homo-, bi-, transsexuell oder was auch immer sind, jetzt zu den übelsten Kampagnen zählt. Einzige Kritik an der ganzen Diskussion vor dem Ungarn-Spiel meinerseits: Der Münchner OB hätte nicht im Vorfeld soviel labern sondern einfach ohne Vorankündigung machen sollen! Auf die Reaktion der UEFA wäre ich mal gespannt gewesen!
Und wenn das Formen eines Herzes mit den Händen nach einem Tor jetzt schon eine Provokation ist, dann gute Nacht.
.
..
...
Er steht nicht mehr, er sitzt jetzt.

Rolf der Realist
Beiträge: 142
Registriert: So 13. Jun 2021, 16:27

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von Rolf der Realist »

Hallo,
Ich bin froh dass die Mannschaft ohne Namen endlich raus ist. Diese politischen Kampagnen und die Propaganda für Schwule war nur lächerlich. Eine schwarze Binde aus Trauer und Verbundenheit mit den Angehörigen der Mordopfer in Würzburg hätte uns besser zu Gesicht gestanden. Löw werde ich auch nicht vermissen. Die letzten sieben Jahre seiner Ära haben den deutschen Fußball nur geschadet.
RWG

HFC1963
Beiträge: 87
Registriert: Sa 13. Jun 2020, 22:06

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von HFC1963 »

Der Fußball darf niemals als Plattform politischer Auseinandersetzungen missbraucht werden. Das Niederknien als Geste gegen Rassismus ist für mich dabei noch akzeptabel, die klar gegen Orban (dessen politische Werte ich keineswegs teile) gerichtete Aktion dagegen auf keinen Fall! Plumper geht es nicht, und die UEFA tat gut daran, es zu unterbinden, so wie sie auch den Ukrainern ihre Trikots mit politischer Botschaft untersagt hatte. Lässt sie es laufen, gerät alles irgendwann außer Kontrolle. Wo soll die Grenze verlaufen? Wer legt fest, wer der „Gute“ und wer der „Böse“ ist? Nein und nochmals nein! Die inhaltliche Auseinandersetzung muss über die Wertegemeinschaft EU (so es diese in der Praxis überhaupt gibt) geführt werden, nicht auf dem Fußballplatz.
Wohin es führen kann, wenn die Politik den Sport für sich „benutzt“, haben „ältere Sportfreunde“ wie ich mit den Olympiaboykotten 1980 und 1984 erlebt, als gleich zwei Sportlergenerationen um die oft einmalige Chance einer Olympiateilnahme gebracht wurden. Besonders weh tat mir damals, dass unsere Olympiamannschaft die schon verloren geglaubte Teilnahme in Los Angelos dann doch noch hinbekommen hat (mehrfacher Torschütze: unser Frank Pastor) und kurze Zeit später darum betrogen wurde. Als Krönung verlas der damalige Torhüter Jörg Weißflog aus Aue im Radio eine vorgekaute „Erklärung“, die an Peinlichkeit ihresgleichen suchte.
So etwas will ich nie wieder erleben, und darum lehne ich Aktionen wie die in München vorgesehene ebenso strikt ab wie Boykottabsichten gegen WM-Ausrichter Katar (wie zum Beispiel von Norwegen ins Auge gefasst).
Zum Sportlichen: Man braucht hier nicht groß ins Detail zu gehen: Die deutsche Mannschaft ist am antiquierten, statischen, uninspirierten und starrsinnigen System Löw gescheitert. Kein Tempo, kein Spielwitz, keine Offensive, keine Kreativität, dafür sonderbare Personalrochaden und Wechsel in der Nachspielzeit. Eine begeisternde Nationalmannschaft hätte viele Mädchen und Jungen nach der Pandemie wieder zurück in die Fußballvereine holen können… Drei vertane Jahre, ein zweites Turnier billig weggeschenkt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Steht die Sonne tief genug, werfen auch Zwerge lange Schatten!

Jimy
Beiträge: 958
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 15:35

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von Jimy »

HFC1963 hat geschrieben:
Do 1. Jul 2021, 21:51
Der Fußball darf niemals als Plattform politischer Auseinandersetzungen missbraucht werden. Das Niederknien als Geste gegen Rassismus ist für mich dabei noch akzeptabel, die klar gegen Orban (dessen politische Werte ich keineswegs teile) gerichtete Aktion dagegen auf keinen Fall! Plumper geht es nicht, und die UEFA tat gut daran, es zu unterbinden, so wie sie auch den Ukrainern ihre Trikots mit politischer Botschaft untersagt hatte. Lässt sie es laufen, gerät alles irgendwann außer Kontrolle. Wo soll die Grenze verlaufen? Wer legt fest, wer der „Gute“ und wer der „Böse“ ist? ......
Wenn man weiss für welche Werte der Sport stehen soll ist es ganz einfach eine Grenze zu ziehen. Was natürlich schwierig ist bei einer UEFA für die keine Werte sondern nur das Geld zählt. Es ist traurig das die Sportler es sind die die UEFA daran erinnern muss wofür der Sport stehen sollte.
Warum es OK ist sich gegen die Unterdrückung von dunkel häutigen Menschen einzusetzen aber nicht gegen die Unterdrückung von Schwulen und Lesben erschliesst sich mir nicht ganz. Beides ist gleichermassen schlimm und widersprechen dem wofür der Sport stehen sollte. Wenn die Sportler ein Zeichen setzen und sich mit den unterdrückten Schwulen und Lesben sich Solidarisieren ist das für mich völlig OK und unterstützend wert. Nicht OK ist es wenn Politiker den Sport missbrauchen für ihre Zwecke wie es bei den von dir angesprochenen Olympischen Spiele war. Denn Politiker sollten solche Probleme wie mit Orban über die EU und nicht den Sport lösen.
FUSSBALLFANS sind keine VERBRECHER.

daher ZUSAMMEN GEGEN GEWALT, RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS im Stadion

chemiebeiköhler
Beiträge: 261
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 10:55

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von chemiebeiköhler »

Jogi hat nochmal alles versucht gegen England und hat tief in die taktische Trickkiste gegriffen... :)
https://www.der-postillon.com/2021/06/engger.html

Am Ende hats nicht gereicht.

Im Ernst, die anderen waren einfach besser, ob mit oder ohne politische Statements.

Ich gönne es jetzt den Dänen und Schweizern.

mrd
Beiträge: 115
Registriert: Di 8. Jun 2021, 08:14
Wohnort: Halle

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von mrd »

Mal schauen, wie viele Regenbogenbinden wir nächsten Winter in Qatar sehen werden.

Hallalla
Beiträge: 38
Registriert: So 27. Jun 2021, 10:03

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von Hallalla »

HFC1963 hat geschrieben:
Do 1. Jul 2021, 21:51
Der Fußball darf niemals als Plattform politischer Auseinandersetzungen missbraucht werden. Das Niederknien als Geste gegen Rassismus ist für mich dabei noch akzeptabel, die klar gegen Orban (dessen politische Werte ich keineswegs teile) gerichtete Aktion dagegen auf keinen Fall! Plumper geht es nicht, und die UEFA tat gut daran, es zu unterbinden, so wie sie auch den Ukrainern ihre Trikots mit politischer Botschaft untersagt hatte. Lässt sie es laufen, gerät alles irgendwann außer Kontrolle. Wo soll die Grenze verlaufen? Wer legt fest, wer der „Gute“ und wer der „Böse“ ist? Nein und nochmals nein! Die inhaltliche Auseinandersetzung muss über die Wertegemeinschaft EU (so es diese in der Praxis überhaupt gibt) geführt werden, nicht auf dem Fußballplatz.
Wohin es führen kann, wenn die Politik den Sport für sich „benutzt“, haben „ältere Sportfreunde“ wie ich mit den Olympiaboykotten 1980 und 1984 erlebt, als gleich zwei Sportlergenerationen um die oft einmalige Chance einer Olympiateilnahme gebracht wurden. Besonders weh tat mir damals, dass unsere Olympiamannschaft die schon verloren geglaubte Teilnahme in Los Angelos dann doch noch hinbekommen hat (mehrfacher Torschütze: unser Frank Pastor) und kurze Zeit später darum betrogen wurde. Als Krönung verlas der damalige Torhüter Jörg Weißflog aus Aue im Radio eine vorgekaute „Erklärung“, die an Peinlichkeit ihresgleichen suchte.
So etwas will ich nie wieder erleben, und darum lehne ich Aktionen wie die in München vorgesehene ebenso strikt ab wie Boykottabsichten gegen WM-Ausrichter Katar (wie zum Beispiel von Norwegen ins Auge gefasst).
Zum Sportlichen: Man braucht hier nicht groß ins Detail zu gehen: Die deutsche Mannschaft ist am antiquierten, statischen, uninspirierten und starrsinnigen System Löw gescheitert. Kein Tempo, kein Spielwitz, keine Offensive, keine Kreativität, dafür sonderbare Personalrochaden und Wechsel in der Nachspielzeit. Eine begeisternde Nationalmannschaft hätte viele Mädchen und Jungen nach der Pandemie wieder zurück in die Fußballvereine holen können… Drei vertane Jahre, ein zweites Turnier billig weggeschenkt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Oha. Wer sich durch Farben bzw. einen Regenbogen provoziert fühlt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Übrigens: Menschenrechte einfordern ist ganz sicher keine Politik, auch wenn Rechtsextreme/Rechtsradikale versuchen, dies in eine politische Richtung zu drücken.

Auch die Behauptung, Sport habe nichts mit Politik zu tun, schaut mit Absicht weg oder ist blind. Schon die antike Olympia war vor allem politischer Konflikt im Sport ausgetragen. Olympia '36. Überhaupt olympischer sowie weltweiter Spitzensport im kalten Krieg. Warum investieren Unrechtsregime massiv in die sportliche Ausbildung (und Doping uvm.)? Sport war, ist und wird immer Überschneidungen mit Politik haben - unabhängig davon, ob wir es akzeptieren oder ablehnen.

Benutzeravatar
kommentator
Beiträge: 138
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:46

Re: Europameisterschaft 2021

Beitrag von kommentator »

Sehr schöne Begründung, weshalb Politik besser im Sport nichts zu suchen hat.
War sicher von dir aber anders gemeint.
Rot wie Blut, Weiß wie Schnee - H F C

Antworten