Presseschau

z.B. Presseschau und Stadion...
thbreti
Beiträge: 799
Registriert: Di 12. Jan 2021, 13:17
Wohnort: Halle / Petersberg

Re: Presseschau

Beitrag von thbreti »

vorwärts immer rückwärts nimmer

Status Krass
Beiträge: 613
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 16:54

Re: Presseschau

Beitrag von Status Krass »


thbreti
Beiträge: 799
Registriert: Di 12. Jan 2021, 13:17
Wohnort: Halle / Petersberg

Re: Presseschau

Beitrag von thbreti »

vorwärts immer rückwärts nimmer

thbreti
Beiträge: 799
Registriert: Di 12. Jan 2021, 13:17
Wohnort: Halle / Petersberg

Re: Presseschau

Beitrag von thbreti »

vorwärts immer rückwärts nimmer

Status Krass
Beiträge: 613
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 16:54

Re: Presseschau

Beitrag von Status Krass »


thbreti
Beiträge: 799
Registriert: Di 12. Jan 2021, 13:17
Wohnort: Halle / Petersberg

Re: Presseschau

Beitrag von thbreti »

vorwärts immer rückwärts nimmer

Tridente
Beiträge: 106
Registriert: Mo 26. Apr 2021, 21:06

Re: Presseschau

Beitrag von Tridente »

Die Bilder sind immer noch im Kopf. Es sind jetzt 25 Jahre vergangen.

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen- ... e-100.html


Tridente
Die meisten Augen können sehen, was ein Spieler gerade tut.
Aber nur wenige Augen können sehen, welchen Effekt ein Spieler für sein Team hat.

Andrea Pirlo

thbreti
Beiträge: 799
Registriert: Di 12. Jan 2021, 13:17
Wohnort: Halle / Petersberg

Re: Presseschau

Beitrag von thbreti »

vorwärts immer rückwärts nimmer


thbreti
Beiträge: 799
Registriert: Di 12. Jan 2021, 13:17
Wohnort: Halle / Petersberg

Re: Presseschau

Beitrag von thbreti »

vorwärts immer rückwärts nimmer

chemiebeiköhler
Beiträge: 250
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 10:55

Re: Presseschau

Beitrag von chemiebeiköhler »

knapp 5minütiger TV Halle Beitrag:
bei Minute 8:04 gehts los...
https://www.youtube.com/watch?v=0HFnNaHMemw

thbreti
Beiträge: 799
Registriert: Di 12. Jan 2021, 13:17
Wohnort: Halle / Petersberg

Re: Presseschau

Beitrag von thbreti »

vorwärts immer rückwärts nimmer


thbreti
Beiträge: 799
Registriert: Di 12. Jan 2021, 13:17
Wohnort: Halle / Petersberg

Re: Presseschau

Beitrag von thbreti »

vorwärts immer rückwärts nimmer

RAM
Beiträge: 36
Registriert: Mo 14. Jun 2021, 06:53

Re: Presseschau

Beitrag von RAM »


mirkow
Beiträge: 94
Registriert: So 10. Jan 2021, 11:40

Re: Presseschau

Beitrag von mirkow »

Wurde ja schon drüben im Fazit-Thread angefragt.. hier der Artikel aus der heutigen MZ+:

https://www.mz.de/sport/hallescher-fc/h ... er-3456927

HFC offenbart Probleme: Die Zweifel an der Qualität werden größer

Der HFC lässt sich in Duisburg wieder von einer Kämpfertruppe beeindrucken. Nach zehn Spielen steht eine alarmierende Zwischenbilanz. Wo die Probleme liegen.

Von Fabian Wölfling und Benjamin Binkle


Duisburg/Halle/MZ - Die bemerkenswerten Worte hallen nach. Weil sie viel über den Ist-Zustand beim Halleschen FC im Herbst 2022 aussagen. Mit einiger Genugtuung hatte Torsten Ziegner, einst Trainer in Halle und heute in Duisburg, nach dem Wiedersehen mit dem Ex-Verein seine Pragmatismustaktik eingestanden: "Wir wussten, dass Halle Fußballspielen möchte, aber dass sie mit Körperlichkeit ihre Probleme haben. Die haben wir entgegengesetzt", erklärte er nach dem 1:0 gegen den HFC am Samstag in der dritten Fußballliga.

Lange Bälle, Manndeckung und Standards, nach einer Ecke fiel das spielentscheidende Tor durch Marvin Bakalorz, - mit einer Spielweise, die englischen Fußballfans der Fünfziger Jahre Freude bereitet hätte, konnte Duisburg den HFC beeindrucken.

Eigentlich wollte Trainer André Meyer gegen den schwächelnden Gegner eine Phase des "Punkte sammelns" einläuten. Dafür war der HFC viel zu harmlos. Ein Lattentreffer von Tom Zimmerschied und ein Schuss von Dominik Steczyk über das Tor, mehr gelang nicht. "Unser Spiel ist geprägt von Mut, aber dieser Mut war heute nicht so da", bilanzierte Meyer. "Fahrig und nervös", sei das Auftreten gewesen.

Da half es auch nichts, dass die zuvor im Saisonverlauf so anfällige Defensive größtenteils stabil stand. "Darauf haben wir den Fokus gelegt und das haben wir auch gut gemacht", meinte Meyer. Allerdings: Die limitierten Duisburger hatten mit ihrem "Kick and Rush" trotzdem mehr Chancen.

Zehn Spieltage sind in der dritten Fußballliga gespielt, etwas mehr als ein Viertel der Saison ist absolviert. Üblicherweise ist das der Zeitpunkt für ein erstes Zwischenfazit. Das fällt alarmierend aus: Acht Punkte stehen bisher nur in der Bilanz, bedeutet den schlechtesten Start der eigenen Drittligageschichte. Nach der Niederlage in Duisburg steht der HFC auch wieder auf einem Abstiegsplatz. Längst fluten Fan-Forderungen nach personellen Konsequenzen die Sozialen Netzwerke.

Im Zentrum der Kritik stehen Sportchef Ralf Minge und Meyer. Vor dem Gastspiel in Duisburg hatte der Trainer noch auf einen Reifeprozess im Vergleich zur Niederlage in Zwickau am ersten Spieltag gehofft. Zu erkennen war der aber nicht. Wieder ließ sich die Mannschaft von einer Kämpfertruppe dominieren. Das sah nach Stagnation aus.

Nach Rumpeljahren und Zittern bis fast zum letzten Spieltag sollte bekanntlich ein radikaler Umbruch im Sommer neue Lust auf den Halleschen FC machen. Weg mit Routiniers, die ihren fußballerischen Zenit überschritten haben, her mit jungen Wilden.

Allerdings lief schon der Transfersommer nicht wie geplant, viele junge, wilde Wunschspieler sagten ab. Die verjüngte HFC-Mannschaft besitzt zwar trotzdem spielerisches Potenzial. Die Fragezeichen, ob die Qualität aber groß genug ist, ob der eingeschlagene Weg der richtige ist, werden jedoch mit jeder Niederlage größer.

Was sich bisher gezeigt hat: Viele der Drittliganeulinge im Team brauchen mehr Zeit als erhofft, um sich auf dem neuen Niveau zurechtzufinden. Das spielerische Potenzial ist insgesamt nur in Phasen zu sehen. In der zweiten Halbzeit des 5:1 gegen Verl etwa. Ein komplettes Spiel ist dem Team noch nicht gelungen.

Eine stabile, gewinnbringende Balance zwischen defensiver Stabilität und Angriffsmut hat Meyer auch nicht gefunden. Mal haperte es vorn, dann war der HFC hinten anfällig. Dazu fehlt, das hat das Spiel in Duisburg noch einmal offengelegt, in der Offensive ein Torjäger wie Terrence Boyd oder Elias Huth. Kampfspiele mit wenigen Chancen für sich zu entscheiden, fällt deshalb schwer.

Trotz des Fehlstarts genießt der Trainer Vertrauen. Das hatte Sportchef Ralf Minge nach dem 1:3 gegen Elversberg unterstrichen: "Wir werden nicht unruhig, haben uns alle gemeinsam im Verein für diesen Weg entschieden. Mit Abrakadabra geht es nicht."

Trotzdem müssen in den nun noch sieben Spielen bis zur diesmal extralangen Winterpause eine Weiterentwicklung des Teams und vor allem Ergebnisse her. Schon das Heimspiel gegen Dortmund II am kommenden Montag hat Pflichtsiegcharakter.

Status Krass
Beiträge: 613
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 16:54

Re: Presseschau

Beitrag von Status Krass »

Danke :)




Antworten