2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Spieltage und Allgemeines...
WörmlitzerJung
Beiträge: 325
Registriert: Do 11. Jun 2020, 23:15

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von WörmlitzerJung »

Bevor es nur negativ wird: der Einlass war heute gut organisiert.

Benutzeravatar
MattR
Beiträge: 414
Registriert: Fr 11. Jun 2021, 03:57

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von MattR »

Gelnhausen hat geschrieben:
Sa 6. Aug 2022, 21:06
Balou hat geschrieben:
Sa 6. Aug 2022, 19:44
[Das Thema Finanzen würde mich auch mal näher interessieren !?
Auch wenn das zukünftige NLZ tatsächlich schon Geld kosten sollte, wir haben Ablöse für Boyd und Griebsch kassiert. Haben Altlasten ehemaliger Trainer u. Sportdirektoren vom Tisch. Haben "Hochpreisige" Spieler abgegeben. Verpflichtet wurden fast ausnahmslos Regionalliga Spieler. Wir hatten mehr Ab-als Zugänge !
Also, wo klemmt die Säge ???
Und dann muss man noch zur Kenntnis nehmen, dass ehemals (noch gar nicht so langer her) Fast- Insolvenzvereine wie Duisburg im letzten (Corona)Jahr einen Überschuss von 12 Millionen (?) gemacht haben???
Der andere richtige Insolvenzverein ist aufgestiegen??? Die 60-iger waren bisher auch immer am Jammern, ob der Finanzen, aber da spielt es auch keine Rolle mehr, ob sich wer verletzt... Da wird nachgelegt...
Und wir? Ja, und wir... Naja.
Ich habe keine Ahnung woran das liegt. Wessi-Vereine werden lockerer gesehen? Kann schon sein. Aber so eklatant?
Natürlich schießt Geld keine Tore (angeblich). Mich würde es aber schon etwas beruhigen, wenn wir wirklich mal einen Kader zusammen bekommen, der nicht nur aus der Regio zusammen gestellt wird. Sonst werden wir sehr schnell wieder in selbiger landen. Die Jungs kämpfen, kein Thema. 3. Liga ist eben trotzdem ne andere Hausnummer.
Ja, Spiel sah heute hübsch aus...zwischen den Strafräumen. Aber in den entscheidenden Zonen waren wir heute hoffnungslos unterlegen. Und klar muss ich als Trainer diesen Mist schön reden. ABER der Vorstand sollte aufwachen! 3-4 Spieler! Nehmt die Kohle in die Hand!
RWG
Sehe ich genauso, kann mir da auch nichts mehr schön reden. Den Kurs den wir diese Saison eingeschlagen haben finde ich erstmal grundsätzlich vernünftig, aber eben nicht zu Ende gedacht und meines Erachtens fast schon wieder fahrlässig wochenlang bis hin zur Kotzgrenze zu warten & nicht die benötigten Spieler zu verpflichten. Jetzt, Kohle in die Hand nehmen, 3 Spieler ( IV,ZM,ST) verpflichten & dann wird das vllt noch was.

Am Ende fehlen uns wieder die Punkte und wir müssen wieder bangen. Nach 10 Jahren & immer wieder die gleichen Unzulänglichkeiten ist es doch Wahnsinn wieder & wieder so in eine Saison zu starten. Welcher "geile" Spieler, der was erreichen will & Uns was bringen könnte, soll denn darauf auch noch Bock haben?
So machen wir uns doch noch schlechter als wir schon sind.

Jimy
Beiträge: 876
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 15:35

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von Jimy »

Verdienter Sieg von Dynamo.
Es sieht zwar gut aus was unsere Jungs spielen ist aber im Endeffekt brotlose Kunst. Viele gute Spielzüge aber kaum Torgefahr. Da haben es die Dresdener besser gemacht mit ihren Tor drang. Erst die letzten 10 Minuten konnten wir die Dresdener ernsthaft unter Druck senden. Diesen Tordrang hätte ich mir eher gewünscht.
Die Seitenwechsel waren nicht schlecht nur müsste der Platz dann auf der Seite auch zum schnellen Raumgewinn genutzt werden mit Flanke in den gegnerischen Strafraum. Was mich am meisten geärgert hat was die Szene als man am Gegnerischen Strafraum Einwurf hat und es schaft in zwei Zügen den Ball zum eigenen Torwart zu befördern. Das kann man ja gerne machen wenn man hoch führt aber nicht wenn man zurück liegt und dringend ein Tor schiessen muss. Da müssen sich vorne Spieler anbieten und versucht werden den Ball in den Gegnerischen Strafraum zu befördern. Allgemein ist bei Einwürfen Freistössen und Ecken noch viel Luft nach oben.

Es gibt noch viel Arbeit auf Trainer und Mannschaft drauf zu und das wo der Druck auf die Mannschaft jetzt weiter steigt. Es müssen dringendst Punkte her.
Zuletzt geändert von Jimy am Sa 6. Aug 2022, 22:58, insgesamt 1-mal geändert.
FUSSBALLFANS sind keine VERBRECHER.

daher ZUSAMMEN GEGEN GEWALT, RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS im Stadion

Mainezel
Beiträge: 244
Registriert: Sa 26. Jun 2021, 09:33

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von Mainezel »

Jimy hat geschrieben:
Sa 6. Aug 2022, 21:59
Verdienter Sieg von Dynamo.
Es sieht zwar gut aus was unsere Jungs spielen ist aber im Endeffekt brotlose Kunst. Viele gute Spielzüge aber kaum Torgefahr. Da haben es die Dresdener besser gemacht mit ihren Tor drang. Erst die letzten 10 Minuten konnten wir die Dresdener ernsthaft unter Druck senden. Diesen Tordrang hätte ich mir eher gewünscht.
Die Seitenwechsel waren nicht schlecht nur müsste der Platz dann auf der Seite auch zum schnellen Raumgewinn genutzt werden mit Flanke in den gegnerischen Strafraum. Was mich am meisten geärgert hat was die Szene als man am Gegnerischen Strafraum Einwurf hat und es schaft in zwei Zügen den Ball zum eigenen Torwart zu befördern. Das kann man ja gerne machen wenn man hoch führt aber nicht wenn man zurück liegt und dringend ein Tor schiessen muss. Da müssen sich vorne Spieler anbieten und versucht werden den Ball in den Gegnerischen Strafraum zu befördern. Allgemein ist bei Einwürfen Freistössen und Ecken noch viel Luft nach oben.

Es gibt noch viel Arbeit auf Trainer und Mannschaft drauf zu und das wo jetzt der Druck auf die Mannschaft jetzt weiter steigt. Es müssen dringendst Punkte her.
aus den nä.beiden Spielen sind fast schon mind.4 Punkte Pflicht....

Samoht
Beiträge: 165
Registriert: Di 12. Jan 2021, 10:31

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von Samoht »

Sie waren stets bemüht ...
Bis 20 Meter vor das gegnerische Tor sah unser Spiel ja nicht schlecht aus, aber wir konnten keine Torgefahr entwickeln. Wenn auf den Flügeln eine relativ verheißungsvolle Situation entstanden war, ging es nicht weiter, weil kein Spieler von uns den Strafraum besetzte. Uns fehlt dringend ein kopfballstarker, torgefährlicher Zielspieler.
Außerdem fehlte in unserem Aufbauspiel häufig das Tempo, dadurch konnte sich die Dresdener Abwehr immer wieder gut formieren. Das Dynamo Umschaltspiel war deutlich schneller und torgefährlicher. Auch im zentralen defensiven Mittelfeld fehlt dem HFC noch eine erfahrene ordnende Hand.
Bin der Meinung, dass Nietfeld heute ein gutes Spiel abgeliefert hat.
Sehe es auch so, wir benötigen 4 Punkte aus den nächsten beiden Spielen, um bei den jungen Spielern nicht gleich eine totale Verunsicherung aufkommen zu lassen.

Benutzeravatar
silvio
Beiträge: 148
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 18:57
Wohnort: Oberspechtrain

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von silvio »

Unfassbar diese Vereinsführung! Das war ein Armutszeugnis dieser Auftritt. Hoffendlich schmeißen sie den Trainer raus! Dieses sinnlose Ballgeschiebe auf dem Platz ist ein Witz1! Vorne sind wir total Harmlos! Jetzt stehen wir da und dann versuch mal da unten raus zu kommen! Erfurt kann da ein Lied davon spielen. WIR SIND TABELLENLETZTER WANN GAB ES DAS MAL IN LIGA3?
Drei Dingen sollte man im Leben treubleiben: seiner Religion, seiner Frau und seinem Fußballverein :mrgreen:

Benutzeravatar
silvio
Beiträge: 148
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 18:57
Wohnort: Oberspechtrain

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von silvio »

Mainezel hat geschrieben:
Sa 6. Aug 2022, 22:23
Jimy hat geschrieben:
Sa 6. Aug 2022, 21:59
Verdienter Sieg von Dynamo.
Es sieht zwar gut aus was unsere Jungs spielen ist aber im Endeffekt brotlose Kunst. Viele gute Spielzüge aber kaum Torgefahr. Da haben es die Dresdener besser gemacht mit ihren Tor drang. Erst die letzten 10 Minuten konnten wir die Dresdener ernsthaft unter Druck senden. Diesen Tordrang hätte ich mir eher gewünscht.
Die Seitenwechsel waren nicht schlecht nur müsste der Platz dann auf der Seite auch zum schnellen Raumgewinn genutzt werden mit Flanke in den gegnerischen Strafraum. Was mich am meisten geärgert hat was die Szene als man am Gegnerischen Strafraum Einwurf hat und es schaft in zwei Zügen den Ball zum eigenen Torwart zu befördern. Das kann man ja gerne machen wenn man hoch führt aber nicht wenn man zurück liegt und dringend ein Tor schiessen muss. Da müssen sich vorne Spieler anbieten und versucht werden den Ball in den Gegnerischen Strafraum zu befördern. Allgemein ist bei Einwürfen Freistössen und Ecken noch viel Luft nach oben.

Es gibt noch viel Arbeit auf Trainer und Mannschaft drauf zu und das wo jetzt der Druck auf die Mannschaft jetzt weiter steigt. Es müssen dringendst Punkte her.
aus den nä.beiden Spielen sind fast schon mind.4 Punkte Pflicht....
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Drei Dingen sollte man im Leben treubleiben: seiner Religion, seiner Frau und seinem Fußballverein :mrgreen:

maki
Beiträge: 7
Registriert: So 7. Aug 2022, 10:11

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von maki »

Ich find es Wahnsinn wie sich die Dinge mit Minge wiederholen. Es ist analog zu Dynamo 2018-2019, wo auch der Kader immer mehr ausgedünnt wurde und durch unterklassige oder Jugendspieler "ersetzt" wurde, mit einem (jungen) Trainer, der dem "Paten" keine Widerworte geben kann. Ewiges Warten auf Verstärkungen, die dann sogar unheimlich teuer, aber vollkommen unwirksam waren (zb. Jeremejeff oder Stor).
Es folgte natürlich eine komplett chancenlose Halbserie.
Geld war natürlich "keins da", das übliche Gejammer, aber im Winter dann plötzlich doch (neuer Trainer, Terrazzino, Huschbauer, Makienok, usw.).
Corona hat die Resthoffnung dann beerdigt, aber Minges Missmanagement hat Millionen verbrannt.

Tut mir leid, aber mit diesem Kader, dieser Philosophie und diesen Strukturen rennt ihr in die gleiche Falle und werdet auch arge Probleme bekommen, die Klasse zu halten.
Wie kann man von Boyd auf Huth auf Bolyki runterwirtschaften und ernsthaft glauben, das geht gut?
Und nebenbei schön von "mittelfristig mal 2. Liga reden", genau wie in Dresden damals "Bundesliga".
Das ist einfach Wahnsinn.

falke
Beiträge: 110
Registriert: Fr 14. Jan 2022, 13:49

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von falke »

Für mich ist Dynamo seit gestern kein Aufstiegsfavorit mehr, die waren zu packen. Was ich nicht verstehe warum unsere 3 Stürmer allesamt nicht in der Startformation waren. Ich hatte in der Halbzeit oder spät. ab der 60. Minute damit gerechnet, dass 2 davon eingewechselt werden. In den letzten 10 Minuten versuchen wir das Spiel zu drehen, nach meiner Ansicht viel zu spät, aber das hatten wir ja in Zwickau auch schon.

Jimy
Beiträge: 876
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 15:35

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von Jimy »

silvio hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 10:14
Unfassbar diese Vereinsführung! Das war ein Armutszeugnis dieser Auftritt. Hoffendlich schmeißen sie den Trainer raus! Dieses sinnlose Ballgeschiebe auf dem Platz ist ein Witz1! Vorne sind wir total Harmlos! Jetzt stehen wir da und dann versuch mal da unten raus zu kommen! Erfurt kann da ein Lied davon spielen. WIR SIND TABELLENLETZTER WANN GAB ES DAS MAL IN LIGA3?
Klar wenn man nach den 2-Spieltag Tabellenletzter ist muss sofort gehandelt werden. 1.Punkt Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Wie soll das in nur noch 36 Spielen aufgeholt werden??? Das ist nicht zu schaffen. :roll: :roll: :roll:
Zwei verlorene Spiele hintereinander da ist sofortiges Handeln erfordert und das Geld statt in einen neuen Spieler lieber in neue Trainer stecken.

Wenn du schon Erfurt als Beispiel nennst. Dann kannst du uns ja bestimmt auch erzählen was die Trainerwechsel in Erfurt gebracht haben? Ausser Geld verbraten recht wenig.


PS: um deine Frage zu beantworten wir waren schon mal nach den 3 und 4 Spieltag Tabellenletzter. Welche Saisons das waren darfst du selber Googeln
FUSSBALLFANS sind keine VERBRECHER.

daher ZUSAMMEN GEGEN GEWALT, RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS im Stadion

Benutzeravatar
silvio
Beiträge: 148
Registriert: Mi 20. Jan 2021, 18:57
Wohnort: Oberspechtrain

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von silvio »

Jimy hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 11:32
silvio hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 10:14
Unfassbar diese Vereinsführung! Das war ein Armutszeugnis dieser Auftritt. Hoffendlich schmeißen sie den Trainer raus! Dieses sinnlose Ballgeschiebe auf dem Platz ist ein Witz1! Vorne sind wir total Harmlos! Jetzt stehen wir da und dann versuch mal da unten raus zu kommen! Erfurt kann da ein Lied davon spielen. WIR SIND TABELLENLETZTER WANN GAB ES DAS MAL IN LIGA3?
Klar wenn man nach den 2-Spieltag Tabellenletzter ist muss sofort gehandelt werden. 1.Punkt Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Wie soll das in nur noch 36 Spielen aufgeholt werden??? Das ist nicht zu schaffen. :roll: :roll: :roll:
Zwei verlorene Spiele hintereinander da ist sofortiges Handeln erfordert und das Geld statt in einen neuen Spieler lieber in neue Trainer stecken.

Wenn du schon Erfurt als Beispiel nennst. Dann kannst du uns ja bestimmt auch erzählen was die Trainerwechsel in Erfurt gebracht haben? Ausser Geld verbraten recht wenig.


PS: um deine Frage zu beantworten wir waren schon mal nach den 3 und 4 Spieltag Tabellenletzter. Welche Saisons das waren darfst du selber Googeln
Depp halt deine Klappe und behalte deinen Mist für dich!
Drei Dingen sollte man im Leben treubleiben: seiner Religion, seiner Frau und seinem Fußballverein :mrgreen:

Jimy
Beiträge: 876
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 15:35

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von Jimy »

silvio hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 11:37
Jimy hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 11:32
silvio hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 10:14
Unfassbar diese Vereinsführung! Das war ein Armutszeugnis dieser Auftritt. Hoffendlich schmeißen sie den Trainer raus! Dieses sinnlose Ballgeschiebe auf dem Platz ist ein Witz1! Vorne sind wir total Harmlos! Jetzt stehen wir da und dann versuch mal da unten raus zu kommen! Erfurt kann da ein Lied davon spielen. WIR SIND TABELLENLETZTER WANN GAB ES DAS MAL IN LIGA3?
Klar wenn man nach den 2-Spieltag Tabellenletzter ist muss sofort gehandelt werden. 1.Punkt Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Wie soll das in nur noch 36 Spielen aufgeholt werden??? Das ist nicht zu schaffen. :roll: :roll: :roll:
Zwei verlorene Spiele hintereinander da ist sofortiges Handeln erfordert und das Geld statt in einen neuen Spieler lieber in neue Trainer stecken.

Wenn du schon Erfurt als Beispiel nennst. Dann kannst du uns ja bestimmt auch erzählen was die Trainerwechsel in Erfurt gebracht haben? Ausser Geld verbraten recht wenig.


PS: um deine Frage zu beantworten wir waren schon mal nach den 3 und 4 Spieltag Tabellenletzter. Welche Saisons das waren darfst du selber Googeln
Depp halt deine Klappe und behalte deinen Mist für dich!

ich lass mir nicht von dir das Wort verbieten :P :P :P
FUSSBALLFANS sind keine VERBRECHER.

daher ZUSAMMEN GEGEN GEWALT, RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS im Stadion

HFC1963
Beiträge: 87
Registriert: Sa 13. Jun 2020, 22:06

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von HFC1963 »

Meine Enttäuschung hält sich in Grenzen, da letztlich das Erwartbare eingetreten ist. Der Grundtenor aller Schreiber hier im Forum ist eindeutig und deckt sich auch mit meiner Wahrnehmung des Spiels, so dass ich auf Details weitestgehend verzichten kann. Vielleicht noch so viel: Ich war auf Hug sehr gespannt, inwiefern er sein Tempo auf der linken Seite einbringen kann, doch hat er mich enttäuscht, da er sich zu oft verzettelt hat, zu zappelig agiert. Vielleicht entwickelt er sich aber noch. Noch ein Wort zu Reddemann: Sicher hat auch er kein auffälliges Spiel abgeliefert, jedoch halte ich ihn allein wegen seiner Körpergröße, die den meisten anderen Spielern von uns leider abgeht, in Bezug auf das Kopfballspiel für fast unverzichtbar. Ansonsten geraten wir bei hohen Flanken in der Abwehr noch mehr ins Schwimmen.
Ungeachtet des Fehlstarts ist mir dennoch eines wichtig: Der eingeschlagene Weg hin zu mehr Spielkultur ist in meinen Augen alternativlos. Der Rumpelfußball der vergangenen Jahre hätte uns der Regionalliga auch immer nähergebracht. Nur darf dieser Weg nicht mit dieser ätzenden Naivität wie im Moment gegangen werden. Was mich vor allem tierisch ärgert, ist die Tatsache, dass wir mit Titsch-Rivero und Zulechner zwei Spieler vom Hof gejagt haben, die als Typen genau das verkörpern, was uns im Moment fehlt, die aber gern bei uns geblieben wären, und das bei Kenntnis der finanziellen Rahmenbedingungen. Über MTR muss ich sicher nichts weiter schreiben, aber selbst Zulechner hätte uns bestimmt weiterhelfen können, denn seine überschaubaren Leistungen hatten auch mit mangelnder Spielpraxis und fehlender Fitness zu tun, was sich ja weiter verbessert hätte.
Wer weiß, wer nun ausgegraben wird. Vielleicht sitzt ja in Meuselwitz noch ein unzufriedener, aber billiger Spieler auf der Bank. Und eventuell erklärt uns Minge, dass man auch nach Ablauf des Transferfensters am 31.August vertragslose Spieler verpflichten könnte, wenn man denn wollte…
Steht die Sonne tief genug, werfen auch Zwerge lange Schatten!

falke
Beiträge: 110
Registriert: Fr 14. Jan 2022, 13:49

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von falke »

HFC1963 hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 13:20
Meine Enttäuschung hält sich in Grenzen, da letztlich das Erwartbare eingetreten ist. Der Grundtenor aller Schreiber hier im Forum ist eindeutig und deckt sich auch mit meiner Wahrnehmung des Spiels, so dass ich auf Details weitestgehend verzichten kann. Vielleicht noch so viel: Ich war auf Hug sehr gespannt, inwiefern er sein Tempo auf der linken Seite einbringen kann, doch hat er mich enttäuscht, da er sich zu oft verzettelt hat, zu zappelig agiert. Vielleicht entwickelt er sich aber noch. Noch ein Wort zu Reddemann: Sicher hat auch er kein auffälliges Spiel abgeliefert, jedoch halte ich ihn allein wegen seiner Körpergröße, die den meisten anderen Spielern von uns leider abgeht, in Bezug auf das Kopfballspiel für fast unverzichtbar. Ansonsten geraten wir bei hohen Flanken in der Abwehr noch mehr ins Schwimmen.
Ungeachtet des Fehlstarts ist mir dennoch eines wichtig: Der eingeschlagene Weg hin zu mehr Spielkultur ist in meinen Augen alternativlos. Der Rumpelfußball der vergangenen Jahre hätte uns der Regionalliga auch immer nähergebracht. Nur darf dieser Weg nicht mit dieser ätzenden Naivität wie im Moment gegangen werden. Was mich vor allem tierisch ärgert, ist die Tatsache, dass wir mit Titsch-Rivero und Zulechner zwei Spieler vom Hof gejagt haben, die als Typen genau das verkörpern, was uns im Moment fehlt, die aber gern bei uns geblieben wären, und das bei Kenntnis der finanziellen Rahmenbedingungen. Über MTR muss ich sicher nichts weiter schreiben, aber selbst Zulechner hätte uns bestimmt weiterhelfen können, denn seine überschaubaren Leistungen hatten auch mit mangelnder Spielpraxis und fehlender Fitness zu tun, was sich ja weiter verbessert hätte.
Wer weiß, wer nun ausgegraben wird. Vielleicht sitzt ja in Meuselwitz noch ein unzufriedener, aber billiger Spieler auf der Bank. Und eventuell erklärt uns Minge, dass man auch nach Ablauf des Transferfensters am 31.August vertragslose Spieler verpflichten könnte, wenn man denn wollte…
Bin da voll bei Dir, könnte mir beide ( Titsch und auch Zulechner) gut in der Mannschaft vorstellen. Beide sind ja noch vereinslos, aber ob man soviel Eingeständnis einer Fehleinschätzung aufbringt ?

mirkow
Beiträge: 94
Registriert: So 10. Jan 2021, 11:40

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von mirkow »

Vielleicht ist es bloß der Kater, aber irgendwie will ich noch nicht ganz in Pessimismus verfallen. Immerhin: der Einlass hat funktioniert und das Wetter war super! ;) Und ausverkauft ist doch auch mal was. Außerdem fand ich die Truppe über das ganze Spiel hinweg (vielleicht abgesehen von der Phase nach dem ersten Gegentor) kämpferisch-läuferisch vorbildlich, auch wenn freilich noch nicht alles klappt und vor allem die Durchschlagskraft ab Beginn des gegnerischen Strafraums fehlt. Ansonsten fand ich das Zusammenspiel aber sehr gut und eben auch mutig (beispielsweise als Nieter einmal Lothar-Matthäus-haft mit dem Ball über den ganzen Platz gelaufen ist). Das Ende der Fahnenstange ist sicherlich bei keinem der Spieler erreicht, aber leistungsmäßig abgefallen ist eben auch keiner, insofern würde ich den Spielern weiter keine Vorwürfe machen.

Im Vergleich zur Ära Schnorrenberg war das außerdem über weite Teile ganz ansehnlicher Fußball und die Moral hat gestimmt (das war ja häufig auch nicht der Fall). Und das sinnlos nach vorne Bolzen und Hoffen, dass da ein Boyd rumsteht, vermisse ich auch nicht. Ob man ohne diese Art von Fußball und vor allem mit dieser Dreierkette in der 3. Liga bestehen kann, steht vielleicht auf einem anderen Blatt. Ich bleibe deshalb bei meiner Einschätzung von nach dem Spiel gegen Zwigge: Wenn man noch 1-2 gute und vor allem kopfballstarke Leute holt (Sturm und DM/IV), dann wird das schon gut gehen diese Saison; zwar wieder eher zweite Tabellenhälfte, aber dafür immerhin ein bisschen schöner anzuschauen und deshalb vielleicht mit regelmäßig mehr Zuschauerinnen!? Und wenn man den Kader dann zusammenbehält und punktuell verstärkt, ist in der nächsten Saison vielleicht sogar mehr drin (siehe bspw. Osnabrück in der Saison 17/18 und 18/19). Ich gehe da mit Dir mit, HFC1963, auch ein Zulechner, Titsch oder Löh hätten uns gestern gut zu Gesicht gestanden und es ist ziemlich hoch gepokert, darauf zu hoffen, noch stärkere Spieler zu bekommen. Insofern ist das jetzt schon eine Bewährungsprobe für Minge.

Ohne weitere (zeitnahe) Verstärkungen sehe ich dagegen auch schwarz und wahrscheinlich ist dann spätestens im September auch Schluss mit Meyer. Aber noch ist nicht aller Tage Abend und die Saison hat gerade erst angefangen, also schauen wir mal!
Zuletzt geändert von mirkow am So 7. Aug 2022, 15:22, insgesamt 1-mal geändert.

mirkow
Beiträge: 94
Registriert: So 10. Jan 2021, 11:40

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von mirkow »

Habe gerade Mal interessehalber geschaut, welche Mannschaften in den letzten Jahren nach zwei Spieltagen mit null Punkten dastanden und was aus ihnen wurde:

21/22: Würzburg und Havelse, beide abgestiegen
20/21: Lautern und Uerdingen, am Ende 14. und 16. bzw. Abstieg wegen Punktabzug
19/20: Großaspach und Jena, beide abgestiegen
18/19: Würzburg und wir, am Ende 5. und 4.
17/18: Jena, am Ende 11.
16/17: Bremen II und Münster, am Ende 17. und 9.
15/16: Stuttgart II und wir, am Ende Abstieg und Platz 13
14/15: Stuttgart II und Osnabrück, Abstieg Stuttgart II, Osnasen Platz 11
13/14: Saarbrücken, Burghausen und Stutt. Kickers, die ersten beiden abgestiegen, Kickers auf Platz 8
12/13: Burghausen, Erfurt, Offenbach, am Ende 8., 13. und 15.

Es gab also in den letzten zehn Jahren 21 Fälle mit 0 Punkten am 2. Spieltag und davon sind 8 aus sportlichen Gründen am Ende abgestiegen. Macht eine Wahrscheinlichkeit von 38%. Man darf sich also Sorgen machen. In knapp 24% der Fälle (5 von 21) gab es am Ende aber auch einen einstelligen Tabellenplatz, also Mal schauen.

Jimy
Beiträge: 876
Registriert: Sa 8. Aug 2020, 15:35

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von Jimy »

falke hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 13:52
HFC1963 hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 13:20
Meine Enttäuschung hält sich in Grenzen, da letztlich das Erwartbare eingetreten ist. Der Grundtenor aller Schreiber hier im Forum ist eindeutig und deckt sich auch mit meiner Wahrnehmung des Spiels, so dass ich auf Details weitestgehend verzichten kann. Vielleicht noch so viel: Ich war auf Hug sehr gespannt, inwiefern er sein Tempo auf der linken Seite einbringen kann, doch hat er mich enttäuscht, da er sich zu oft verzettelt hat, zu zappelig agiert. Vielleicht entwickelt er sich aber noch. Noch ein Wort zu Reddemann: Sicher hat auch er kein auffälliges Spiel abgeliefert, jedoch halte ich ihn allein wegen seiner Körpergröße, die den meisten anderen Spielern von uns leider abgeht, in Bezug auf das Kopfballspiel für fast unverzichtbar. Ansonsten geraten wir bei hohen Flanken in der Abwehr noch mehr ins Schwimmen.
Ungeachtet des Fehlstarts ist mir dennoch eines wichtig: Der eingeschlagene Weg hin zu mehr Spielkultur ist in meinen Augen alternativlos. Der Rumpelfußball der vergangenen Jahre hätte uns der Regionalliga auch immer nähergebracht. Nur darf dieser Weg nicht mit dieser ätzenden Naivität wie im Moment gegangen werden. Was mich vor allem tierisch ärgert, ist die Tatsache, dass wir mit Titsch-Rivero und Zulechner zwei Spieler vom Hof gejagt haben, die als Typen genau das verkörpern, was uns im Moment fehlt, die aber gern bei uns geblieben wären, und das bei Kenntnis der finanziellen Rahmenbedingungen. Über MTR muss ich sicher nichts weiter schreiben, aber selbst Zulechner hätte uns bestimmt weiterhelfen können, denn seine überschaubaren Leistungen hatten auch mit mangelnder Spielpraxis und fehlender Fitness zu tun, was sich ja weiter verbessert hätte.
Wer weiß, wer nun ausgegraben wird. Vielleicht sitzt ja in Meuselwitz noch ein unzufriedener, aber billiger Spieler auf der Bank. Und eventuell erklärt uns Minge, dass man auch nach Ablauf des Transferfensters am 31.August vertragslose Spieler verpflichten könnte, wenn man denn wollte…
Bin da voll bei Dir, könnte mir beide ( Titsch und auch Zulechner) gut in der Mannschaft vorstellen. Beide sind ja noch vereinslos, aber ob man soviel Eingeständnis einer Fehleinschätzung aufbringt ?
Die Frage ist da wer die Spieler nicht wollte?
Die Vereinsführung oder der Trainer. Wenn es der Trainer war wie bei Löh dann wird es schwer da wieder vertrauen zu finden. Als Spieler würde ich nicht unter einen Trainer spielen wollen der einen nicht vertraut.
FUSSBALLFANS sind keine VERBRECHER.

daher ZUSAMMEN GEGEN GEWALT, RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS im Stadion

falke
Beiträge: 110
Registriert: Fr 14. Jan 2022, 13:49

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von falke »

Ich glaube auch nicht, dass einer von beiden zurückkommt. Nach dem zweiten Spieltag kann man auch noch nicht analysieren ob man absteigt. Was einem zu Denken macht, ist die ausgegebene Spielweise des Trainers und was davon umgesetzt wird und ob der Kader dafür ausreichend ist.

HFC_74
Beiträge: 84
Registriert: Mo 14. Jun 2021, 17:52

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von HFC_74 »

Ich wurde leider nicht überrascht! Schade!!! Ich denke, es wurde zum Spiel alles gesagt. Nun heißt es handeln! Die Mannschaft braucht Spieler(IV,ZM,MS) die diese Mannschaft führen. Das können weder Nietfeld noch Landgraf. Ich bin von dem eingeschlagenen Weg mit jungen, hungrigen Spielern überzeugt, aber man darf diese nicht alleine lassen. Von unserem Trainer wünsche ich mir viel mehr Selbstkritik, sonst wird er langsam unglaubwürdig. Ich erwarte aus den nächsten beiden Spielen nichts an Punkten. Leider wurde die Nachbereitung der letzten Saison und die Vorbereitung auf die neue Saison nicht genutzt. Es hilft nichts. Nun, die noch benötigten Spieler verpflichten, dann kann das Projekt noch etwas werden.
Zuletzt geändert von HFC_74 am So 7. Aug 2022, 21:31, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Steintorkanne
Beiträge: 124
Registriert: Do 11. Jun 2020, 22:41

Re: 2.Spieltag HFC Dynamo Dresden

Beitrag von Steintorkanne »

mirkow hat geschrieben:
So 7. Aug 2022, 14:05
Vielleicht ist es bloß der Kater, aber irgendwie will ich noch nicht ganz in Pessimismus verfallen. Immerhin: der Einlass hat funktioniert und das Wetter war super! ;) Und ausverkauft ist doch auch mal was. Außerdem fand ich die Truppe über das ganze Spiel hinweg (vielleicht abgesehen von der Phase nach dem ersten Gegentor) kämpferisch-läuferisch vorbildlich, auch wenn freilich noch nicht alles klappt und vor allem die Durchschlagskraft ab Beginn des gegnerischen Strafraums fehlt. Ansonsten fand ich das Zusammenspiel aber sehr gut und eben auch mutig (beispielsweise als Nieter einmal Lothar-Matthäus-haft mit dem Ball über den ganzen Platz gelaufen ist). Das Ende der Fahnenstange ist sicherlich bei keinem der Spieler erreicht, aber leistungsmäßig abgefallen ist eben auch keiner, insofern würde ich den Spielern weiter keine Vorwürfe machen.

Im Vergleich zur Ära Schnorrenberg war das außerdem über weite Teile ganz ansehnlicher Fußball und die Moral hat gestimmt (das war ja häufig auch nicht der Fall). Und das sinnlos nach vorne Bolzen und Hoffen, dass da ein Boyd rumsteht, vermisse ich auch nicht. Ob man ohne diese Art von Fußball und vor allem mit dieser Dreierkette in der 3. Liga bestehen kann, steht vielleicht auf einem anderen Blatt. Ich bleibe deshalb bei meiner Einschätzung von nach dem Spiel gegen Zwigge: Wenn man noch 1-2 gute und vor allem kopfballstarke Leute holt (Sturm und DM/IV), dann wird das schon gut gehen diese Saison; zwar wieder eher zweite Tabellenhälfte, aber dafür immerhin ein bisschen schöner anzuschauen und deshalb vielleicht mit regelmäßig mehr Zuschauerinnen!? Und wenn man den Kader dann zusammenbehält und punktuell verstärkt, ist in der nächsten Saison vielleicht sogar mehr drin (siehe bspw. Osnabrück in der Saison 17/18 und 18/19). Ich gehe da mit Dir mit, HFC1963, auch ein Zulechner, Titsch oder Löh hätten uns gestern gut zu Gesicht gestanden und es ist ziemlich hoch gepokert, darauf zu hoffen, noch stärkere Spieler zu bekommen. Insofern ist das jetzt schon eine Bewährungsprobe für Minge.

Ohne weitere (zeitnahe) Verstärkungen sehe ich dagegen auch schwarz und wahrscheinlich ist dann spätestens im September auch Schluss mit Meyer. Aber noch ist nicht aller Tage Abend und die Saison hat gerade erst angefangen, also schauen wir mal!
Endlich mal eine objektive Einschätzung, und nicht nur Draufgeschlage. Ich fand auch, dass unser Offensivspiel sehr ordentlich bis zum 16er war, sehr ansehnlicher Fußball! Auch die Einschätzung Hug kann ich 1:1 so mitgehen. Den Unterschied für mich machte Conteh, den haben wir gar nicht in den Griff bekommen, folgerichtig auch das 1:0 durch einen seiner Sturmläufe. In der zweiten Halbzeit haben wir Dynamo besser im Griff gehabt. Leider fehlen noch die Abstimmung insgesamt, und zum Teil fabrizieren wir noch zu häufig Umschaltsituationen für den Gegner durch unnötige Fehlpässe. Aber das wird noch, wenn die Jungs länger zusammen gespielt haben. Bin zumindest überzeugt davon. Noch ein Wort zu einem Zielstürmer: Es gibt einen podcast mit Terrence Boyd, Fußballgott und roter Teufel. Hier erklärt der Zyklop, dass der HFC ihm ein Angebot gemacht habe, welches deutlich niedriger war als seine damaligen Bezüge. Deshalb musste er zwangsläufig gehen. Ich schätze, wir hatten uns in der letzten Saison finanziell zu weit aus dem Fenster gelehnt, um vielleicht um den Aufstieg mitzuspielen (Eilers leider Reinfall usw.), deshalb musste für diese Saison deutlich runtergefahren werden, wie am aktuellen Kader zu sehen. Auch die aktuellen Eintrittspreise deuten daraufhin, dass wir finanziell nahe des Limits agieren. Nichtsdestotrotz bin ich zuversichtlich. Nach dem zweiten Spieltag den Kopf des Trainers zu fordern…Silvio… nimm es mir nicht übel, dass ist absoluter Quatsch. Vor allem, wenn es finanziell eng ist. Ich glaube an den Trainer, dessen Philosophie und an diese Mannschaft, welche noch einen wie Huth vertragen könnte. Nur der HFC!
Der Zufall ist die in Schleier gehüllte Notwendigkeit. Marie von Ebner-Eschenbach

Antworten